0208 62 80 99-50  info(at secure)indulighting.de

LED ABC

LED = Light Emiting Diode

LED = Light Emiting Diode ist ein elektronisches Halbleiterbauelement. Fließt Strom durch eine Diode, so strahlt Sie Licht mit einer von der Beschaffenheit des Halbleiters abhängigen Wellenlänge ab.

Lichtstrom/Lumen (früher Watt)

Der Lichtstrom ist ein Maß für die gesamte Lichtleistung einer Lichtquelle/Lampe in alle ausgestrahlten Richtungen. Die Leistung bei herkömmlichen Glühlampen wurde immer in Watt angegeben.

Lichtausbeute/Lumen/Watt

Sie beschreibt den Wirkungsgrad einer Lampe und ist der quotient ausgegebener Lichtstrom dividiert durch die elektrische Leistung. Die Einheit ist somit lm/W. Beispiel verschiedener Wirkungsgrade:

  • LED 100 lm/W
  • Energiesparlampe 50 lm/W
  • AGL 15 lm/W
  • Leuchtstofflampe 55 lm/W

Als Anwender gibt Ihnen dieser Wert einen guten Eindruck über das Preis/leistungsverhältnis des Produktes.

Kelvin

Die Farbtemperatur ist ein Maß für den Farbeindruck eines Leuchtmittels, das über das menschliche Auge wahrgenommen wird. Gemessen in Kelvin (K). Bei LED Lampen liegt die Farbtemperatur üblicherweise im Bereich 2.700 — 6.500K.

  • 2.700 – 3.100K = ww, warmweiß
  • 3.800 – 4.200K = nw, neutralweiß
  • 5.000 – 5.500K = tw, tageslichtweiß
  • 6.000 – 6.500K = kw, kaltweiß
Lichtstärke (Candela cd)

Lampen geben unterschiedliche Lichtstärken in verschiedene Richtungen. Die Lichtstärke „Candela cd“ gibt jenen Teil des Lichtstrom an, der in eine bestimmte Richtung (Raumwinkel) emittiert wird als Eigenschaft der Lichtquelle. Sie ist also nicht vom Abstand der betrachtenden Person abhängig. Eine Haushaltskerze hat eine Lichtstärke von 1 cd.

Lebensdauer/h

Die in unseren Unterlagen angegebene Brenndauer ist die mittlere Lebensdauer einer Lampe. Sie ist jedoch sehr abhängig von der Temperatur, Versorgung und Qualität, sowie weiterer Einflüsse. LED Lampen haben eine extrem lange Brenndauer bei richtiger Anwendung. Bei geschlossenen Leuchten ist auf eine gute Wärmeableitung zu achten.

Beleuchtungsstärken (lux) lx

Lux ist eine Einheit der Beleuchtungsstärken wie viel Lichtleistung auf einer bestimmten Fläche und Entfernung gemessen wird. Die Stärke nimmt mit dem Quadrat der Entfernung ab. Für Arbeitsplätze geben die Berufsgenossenschaften die jeweils notwendigen Luxstärken vor.

CRI/Ra

CRI/Ra gibt die Qualität der Farbwiedergabe von künstlichen Lichtquellen an.100 bedeutet keine Verfälschung. Glühlampen erreichen diesen Wert. LED Lampen liegen typsicherweise bei Ra 80 können aber auch Ra 90 und mehr erreichen.

Binning/Qualitätsschwankungen

Aufgrund des umfangreichen Herstellungsverfahrens moderner Hochleistungsdioden sind Fertigungstoleranzen unvermeidbar. Die Dioden (Halbleiter) werden deshalb nach Fertigung entsprechend Ihrem Wirkungsgrad und vor allem Farbwerten (Kelvin) sortiert und klassifiziert. Dieses Verfahren nennt man Binning. Je besser die Sortierung und je enger die Toleranzen, umso höher ist die Qualität.

Wichtiger Hinweis

Aufgrund des umfangreichen Herstellungsverfahrens von Leuchtdioden sind die angegebenen technischen Werte bei LED Lampen rein statistisch und können somit vom tatsächlichen Wert eines jeden Produktes vom typischen Wert abweichen.